Home Wamsler Qualität Kundenrezessionen Hotel Inselmühle
Langjährige Tradition in München
Eric Pölzl
Traumhaftes Ambiente
Stilvoll eingerichtet
Stolz auf seine Küche

Wamsler ein Herd wie aus einem Stück gegossen

 

HOTEL INSELMÜHLE

Im Westen Münchens, eingebettet in die Stadtteile Obermenzing, Untermenzing, Moosach, Allach, Pasing und dem beeindruckenden Schloss Nymphenburg, liegt das Hotel Insel Mühle unweit des Zentrums in einem traumhaften Naturschutzgebiet, direkt an der Würm. Im Hotel Insel Mühle übernachten Sie in gemütlichen und mit Liebe zum Detail eingerichteten Hotelzimmern. Im Restaurant "Alte Mühle" werden die Gäste mit bayerischer und internationaler Küche verwöhnt. Von April bis Oktober bietet der wunderschöne Biergarten direkt am Hotel ein kühles frischgezapftes Bier mit frischen Riesenbrezen und anderen typischen Schmankerln. Der Biergarten des Hotels Insel Mühle gilt als einer der schönsten Biergärten Münchens. Direkt an einem rauschenden Bach, der Würm, gelegen kann der Gast die echte Münchner Biergarten-Atmosphäre unter Kastanien im ländlichen Idyll mitten in der Stadt genießen.Mit seinen vielseitigen Räumlichkeiten für Feste, Seminare, Events und Tagungen, ist das Hotel Insel Mühle ein idealer Ausgangsort für jeden München Besucher, der das besondere Hotel der alltäglichen Übernachtung vorzieht.

 

DER GASTRONOM UND SEINE ENTSCHEIDUNG FÜR WAMSLER
Der aus Österreich stammende Gastronom Eric Pölzl, langjähriger Mitarbeiter der Kuffler GmbH und Betriebsleiter in Kufflers Weinzelt auf dem Münchner Oktoberfest erfuhr vor knapp 5 Jahren von der Pachtoption des einmaligen Anwesens. Überzeugt vom Erfolg nahm er mit Freude das Angebot an und avancierte die Inselmühle auf den heute hohen gastronomischen Standard, was nicht zuletzt auch ein Verdienst seines neuen Küchenchefs Christoph Lüdicke ist , welcher sich seinen Namen im Bayerischen Hof, im Kempinski und in Geisel’s Vinothek erarbeitet hat.


Nach Antritt der Pacht hatte die Renovierung der Küche, vor allem der Tausch des Herdes, für Herrn Eric Pölzl die höchste Priorität. Laut Herrn Pölzl war der ehemalige alte Herd, einer nicht näher bekannten Marke, eine reine Energieschleuder und die Hitzeentwicklung war für die Mitarbeiter in keiner Weise mehr erträglich.


Den finalen Entschluss für welche Marke er sich entscheiden soll, traf Herr Pölzl auf der Messe in Nürnberg. „ Wenn man so im direkten Vergleich mehrere unterschiedliche Marken vergleicht ist für mich ein Wamsler Herd einfach ein Herd von Profis für Profis –perfekt und ohne Nut und Feder – einfach wie aus einem Stück gegossen.“ Lobt der erfahrene Gastronom Wamsler.
Die Realisierung des Küchenumbaus wurde durch die Herrn Pölzl bereits von früheren Projekten bekannte Großküchenfirma Ringel aus Zusmarshausen umgesetzt. Die Aufstellung des Herdes erfolgte im Anschluss gemeinsam mit Wamsler.


Nachweislich wirke sich seine Entscheidung für diesen Herd jeden Monat als zusätzliches „Körberlgeld“ (österreichisch, für zusätzlich, nebenbei verdientes Geld) aus. Die nun überschaubaren Energiekosten und die Einsparung an Reinigungszeit seien laut Pölzl phänomenal. „Wenn Sie bedenken, dass der Reinigungsaufwand für diesen Herd unter Garantie pro Tag eine Stunde geringer ist und Sie diese Kosten bei einem Bruttostundenlohn von circa fünzig Euro auf nur ein Jahr hochrechnen, wissen Sie warum ich mit der Wahl dieser Traditionsmarke solch eine Freude habe.“ Freut sich Eric Pölzl zu berichten.

Link: Hotel Inselmühle  YouTube

Realisiert durch: Ringel GV-Partner Verwaltung GmbH

~ehas~