Home Wamsler Qualität Kundenrezessionen Hotel Bauer****
Hotel Bauer
Restaurant
Stube
Ernst Mooslechner
Lobt Wamsler Induktion

…in zwölf Stunden stand ein neuer, voll einsatzbereiter Herd zur Verfügung

 

 

HOTEL BAUER
Im 19. Jahrhundert als „Alter Wirt“ eröffnet, genießt das Hotel Bauer nunmehr seit fast 200 Jahren einen ausgezeichneten Ruf als Ort der gehobenen Gastlichkeit.
1955 übernehmen Josef und Helene Bauer das Anwesen und übergeben es gut geführt an ihren Sohn Ernst und seine Frau Maria.
Unter ihrer Regie baut das Bauer seinen Namen als hervorragendes Restaurant und Flughafen-Hotel aus.
Mit Abriss und Neubau, dem wenig später eine Erweiterung folgt, stellt die Familie Anfang der 1980er Jahre die Weichen für die Zukunft.
Nach Schließung des Flughafens Riem entwickeln die Bauers ihr Haus zum Tagungshotel und mit der Eröffnung der Messe München zum Tagungs- und Messehotel weiter.
Heute setzt die dritte Generation die Familientradition fort, das Bauer im Wandel der Zeit zu gestalten. Christian Bauer und seine Schwester Petra Otto führen das Haus mit ihrer Mutter Maria Bauer mit allen Annehmlichkeiten der Moderne – und unverändert als eine der renommiertesten Adressen im Osten Münchens.


CHEFKOCH ERNST MOOSLECHNER
Aus gutem Grund heißt der Chefkoch seit 1981 unverändert Ernst Mooslechner. Wie kein anderer versteht er es, mit seiner zwanzig köpfigen Mannschaft, traditionsreiche bayerische Spezialitäten nach allen Regeln anspruchsvoller Kochkunst zu verfeinern. Während seiner Wanderjahre durch Europa ließ er sich von der mediterranen Genusskultur inspirieren – das verleiht seiner Küche den lebensfrohen südlichen Akzent, welchen die Gäste des Hauses Bauer lieben.
Chefkoch Ernst Mooslechner verfeinert regionale Rezepte mit den Kniffen und Tricks der hohen Kochkunst und zaubert aus saisonalen frischen Zutaten die originellsten Gerichte


ENTSCHEIDUNG FÜR WAMSLER
Im Jahre 2008 entschied sich die Familie Bauer gemeinsam mit Ihrem Küchenchef Herrn Mooslechner relativ kurzfristig für einen neuen Herd. Der Energieverbrauch des vorherigen Herdes einer anderen Marke war einfach zu hoch, daher wollte man auf energieeffiziente Elektrotechnik wechseln.
Nach genauer Beobachtung aller am Markt verfügbaren Herde wurde Wamsler in die engere Auswahl genommen. Warum man sich für Wamsler entschieden hatte dokumentierte Ernst Mooslechner wie folgt:
Wamsler ist und war für mich schon immer der Inbegriff für Wertbeständigkeit und perfekter Verarbeitung. Kein anderer Anbieter bot die Flexibilität in der von uns gewünschten Ausführung so präzise an, wie der bayerische Hersteller. Besonders erwähnenswert finde ich die für mich beachtliche Lieferzeit von nur vier Wochen und die Installation des Herdes. Wir hatten damals um 21:00 Uhr die Küche verlassen und konnten am Folgetag um 8:00 Uhr Früh auf dem neuen Herd mit dem Kochen beginnen. Ich bewundere noch immer diese bravouröse Leistung einer Demontage und der kompletten Installation in nur zwölf Stunden.
Nach nun fünf Jahren bin ich von diesem Herd noch immer so begeistert wie am ersten Tag und empfehle Wamsler mit ruhigem Gewissen jedem anderen Küchenchef.“
In keinem Fall missen möchte Herr Mooslechner die fortschrittliche energieeffiziente Wamsler-Induktionstechnik und die beiden Multibräter, welche trotz vorhandener Kippbratpfanne im täglichen Einsatz, der bis zu 300 À la Carte Essen, eine große Hilfe darstellen. Trotz vorhandener Kombidämpfer sieht Herr Mooslechner die klassischen Bratöfen von Wamsler als wichtige Komponenten, „Die Bratöfen verwende ich für große Mengen Kaiserschmarrn oder wenn wir zum Beispiel Entenbrüste frisch anbraten, dann kommen diese im Anschluss, zum auf den Punkt garen in den Wamsler Bratofen. Es gäbe noch viele weitere Beispiele wo einfach die statische Hitze eines Bratofens durch moderne Technik nicht ersetzbar ist“
Ein nicht zu verachtendes Kriterium ist natürlich die Pflege eines Herdes, welches die Küchenmannschaft des Hotel Bauer vorbildlich meistert. Der Herd und die gesamte Küche ist auf hohem Niveau sauber gehalten. Selbst kurz nach einem anstrengenden Mittagsgeschäft, hatte Herr Mooslechner kein Problem, uns zwecks Fototermin in seine Küche zu laden – pflegeleichte Herde wie Wamsler ermöglichen das.

Link: Hotel Bauer

~ehas~