Home Wamsler Qualität Kundenrezessionen Hotel Amberger*** Bad Kötzting
Die Erinnerung an den früheren Herd
Brigitte Amberger
Frische Kräuter von der Gastterrasse
Induktion, Großkochfeld und Gas

Hauptkriterien für die Kaufentscheidung waren die Langlebigkeit und die hygienische Verarbeitung

 

 

Die Tradition des Hauses Ambergerhof erstreckt sich über acht Generationen Gastlichkeit.  Bereits im 14.Jahrhundert erhielt der Bauernsohn und sogenannte brauende Bürger das Brau und Schankrecht auf dem Grundstück, wo sich heute ein gepflegtes Hotel befindet. Die eigentliche Gründung und Umwidmung vom einstigen  landwirtschaftlichen Betrieb in eine ausschließliche  Gastwirtschaft fand im Jahre 1781 statt.

„Mehr als 60 Jahre verbindet die Familie Amberger mit Wamsler.“, informiert uns Hans Amberger bei unserem Besuch „Mein Vater Franz absolvierte seine Lehre im damaligen Schottenhammel in München, wo er bereits auf einem 20Jahre alten Wamsler kochte. Als er 1960 im elterlichen Betrieb einen neuen Herd benötigte, entschied er sich aufgrund seiner guten Erfahrungen und des hervorragenden Rufes des regionalen Herdbauers für Wamsler.

 

40 Jahre war dieser Herd im Einsatz, auf welchem ich selbst noch neun Jahre gekocht hatte, bis wir uns im Jahr 2009 für einen neuen Wamsler entschieden haben. Ich wollte einfach meiner Frau, welche nach unserer Hochzeit das Zepter in der Küche übernahm, einen Herd am neuesten Stand der Technik bieten.“, freut sich Hans Amberger. „ Bei der Demontage des alten Herdes ließ ich mir damals das emaillierte Logo heraustrennen und bewahre dieses noch heute in Erinnerung an viele erfolgreiche Jahre in meinem Büro auf.“

 

Seine Frau, Brigitte Amberger, erlernte ihr Handwerk unter der Patronanz des berühmten Küchenchefs Dieter Müller. Müllers Restaurant hatte seit 1997 drei Michelinsterne, der Gault-Millau verlieh ihm 19,5 Punkte. Für sein 2000 erschienenes Kochbuch „Geheimnisse aus meiner Drei-Sterne-Küche“ wurde er als erster Deutscher mit dem Kochbuchpreis Prix la Mazille International ausgezeichnet. 2003 erhielt er die höchste gastronomische Auszeichnung der USA, den Five Star Diamond Award. Brigitte Amberger ist Köchin mit Leib und Seele und weit über die Region hinaus, neben vielen anderen Spezialitäten, für ihren ausgezeichneten Kalbsbraten bekannt, welchen man an Wochenenden besser vorbestellen sollte.

 

Ihre Liebe zur regionalen Küche unterstreicht sie mit frischen Kräutern, welche direkt an der Terrasse wachsen.“Was mir an unserem Herd so gut gefällt, sind die leichte Reinigung und die tolle Verarbeitung. Die unterschiedlichen Kochflächen, also die zwei Großkochfelder, sowie die leistungsstarke Induktion und die gut durchdachten Gaskochstellen, erlauben mir größte Flexibilität bei der Zubereitung meiner Speisen.“ schwärmt Brigitte Amberger über die kluge Entscheidung ihres Mannes. Familie Amberger entschied sich für einen beidseitig bedienbaren Herd der Serie Gastrotech. Hauptkriterien für die Kaufentscheidung waren die Langlebigkeit, die saubere Verarbeitung, und der gute Ruf des regionalen Herstellers Wamsler. „Warum denn in die Ferne greifen, wenn das Gute so nahe produziert wird!“, unterstreicht der glückliche Gastronom seine Zufriedenheit mit Wamsler.

 

Das Hotel Amberger Hof***  ist weit über die Region bekannt. Aufgrund seines nahen Standortes zu einer der schönsten Bäderlandschaften im Herzen des Bayerischen Waldes und seinen Ausflugsmöglichkeiten ist das Haus sowohl für Familienfeste aus der Region als auch für Kurgäste ein beliebtes Ziel.

Link: Hotel Amberger Hof***

~ehas~