Home Wamsler Qualität Kundenrezessionen Freihaus Brenner
Freihaus Brenner in traumhafter Lage
Küchenchef Dirk Welker
Jupp Brenner
Wunderbare Aussicht auf den Tegernsee

Wamsler, wirklich der Star unter den Herden

 

 

FREIHAUS BRENNER IN BAD WIESSEE
Es war im Jahre 1870, als Johann Lerch, Gütler im Freihaus zu Wiessee, eine Konzession beantragte „zur Ausübung einer Sommerschenke auf seinem Anwesen mit der Berechtigung zum Ausschank von braunem Bier und zur Verabreichung von Kaffee, Butter, Milch, Käse und Honig“. Damit war der Anfang gemacht, an diesem wunderschönen Flecken hoch über Bad Wiessee Gäste zu bewirten. 1974 übernahmen Christine und Jupp Brenner das Freihaus und verwandelten den ehemals schlichten Berggasthof zu einer bekannten Adresse für erstklassige Küche und behaglicher Atmosphäre. Für die Namensgebung gibt es zwei unterschiedliche Mutmaßungen. Zum einen soll die Lehensfreiheit gegenüber dem Kloster Tegernsee, zum anderen die exponierte Lage mit freiem Blick auf den See den Namen Freihaus geprägt haben.

KÜCHENCHEF DIRK WELKER
Die Leitung der Küche obliegt seit 16 Jahren Dirk Welker. Er absolvierte die Hotelfachschule in Viechtach und verfeinerte seine Künste in nationalen und internationalen Häusern. Erstklassige Produkte und erlesene Zutaten werden hier mit Können, Phantasie und Hingabe zu feinsten Gerichten verarbeitet. Saisonale Spezialitäten, regionale Empfehlungen oder auch die jährlich stattfindenden Thaitage sowie Hummer- und Krustentierwochen garantieren Genuss auf höchstem Niveau.Sowohl für den Kenner der gehobenen Küche als auch den Liebhaber deftiger bayerischer Schmankerl ist die Küche des Hauses Freihaus Brenner ein Begriff

FREIHAUS BRENNER UND WAMSLER
Im Jahr 2011 kontaktierte Herr Brenner seinen langjährigen, gut vertrauten Großküchenhändler Kinshofer, zwecks Neuanschaffung eines schon lange fälligen sparsameren Herdes: „Aufgrund der Energieeffizienz und der für meine Begriffe äußert robusten und pflegeleichten Ausführung, favorisierte ich sehr rasch die mir von Herrn Kinnshofer empfohlene Marke Wamsler welche in Bayern produziert wird,“ beginnt Herr Jupp Brenner über seine damalige Entscheidung zu berichten. „Der Name Gastrostar ist für mich in keinem Fall eine Übertreibung, wenn man sich näher mit der Materie befasst, kommt man schnell dahinter, dass Wamsler wirklich der Star aller Herde ist,“ folgt als überzeugendes Argument des erfolgreichen Gastronomen

Wie bei vielen anderen Projekten wurden auch im Freihaus Brenner die Generatoren der Induktionstechnik im Nebenraum der Küche installiert. Dies erhöht die Lebensdauer der Generatoren und ist ein Garant für einen kostengünstigen eventuellen Service Einsatz.
Den wesentlichen Vorteil der Induktionstechnik sieht Herr Jupp Brenner im geringeren Energieaufwand und am besseren Raumklima in der Küche, welches sich auf das Wohlbefinden seiner Küchenmitarbeiter positiv auswirkte.
Abschließend unterstreicht Herr Brenner nochmals die gute und flexible Zusammenarbeit mit der Firma Kinshofer in Kooperation mit Wamsler/Degrotec GmbH welche er aufgrund seiner positiven Erfahrung, mit heutigem Wissensstand, jederzeit wieder priorisieren würde.

Link: Freihaus Brenner  YouTube

Realisiert durch: Kinshofer Großküchenanlagen

~ehas~